Team- und Gruppendynamik

Eigene Einflussmöglichkeiten in Teams und Gruppen nutzen, Gruppendynamik durchschauen und gestalten, eigenen „Stand“ in Gruppen stärken

Ein gruppendynamisches Seminar

Zum Seminar anmelden

Gruppen sind der „natürliche Lebensraum“ des Menschen, jeder ist Mitglied in unterschiedlichen Gruppen, in der Arbeitswelt, in der Freizeit und im Privatleben. Unser Leben findet sozusagen in Gruppen statt. Für unseren beruflichen und privaten Erfolg ist  unser Stand in Gruppen in hohem Maße mit entscheidend.

Somit ist unser Verhältnis zu Gruppen wichtig, aber kaum jemandem bleibt im Alltag die Zeit, das Geschehen in Gruppen zu reflektieren und das eigene Verhalten und dessen Auswirkungen zu analysieren und zu verändern. Damit bleibt eine wichtige Lern- und Entwicklungsmöglichkeit ungenutzt.

Hauptanliegen des Seminars ist es, dass wir gemeinsam unseren Gruppenprozess in der Seminargruppe als Lernfeld nutzen. Die Seminargruppe schaut sich quasi selber beim Prozess der Gruppenentwicklung „über die Schulter“, z.B. mit der Methode des Reflecting Team.

Außerdem bietet das Seminar den Teilnehmern die Möglichkeit, Probleme aus dem Alltag unter gruppendynamischen Aspekten zu durchleuchten.

Dieses Seminar ist kein Team-Training, sondern bietet Teilnehmern, die sich vorher nicht kennen, die Möglichkeit, den Entstehungsprozess einer neuen Gruppe mitzuerleben und hierbei vor allem sich selber zu reflektieren.

Ziele des Seminars:

  • Gruppendynamische Prozesse erkennen, verstehen und konstruktiv mitgestalten können
  • Das „Kraftfeld“ Gruppe verstehen: Warum verhalten sich Menschen in Gruppen oft anders als in der Begegnung zu zweit?
  • Typische Verhaltensweisen von Gruppen und Gruppenmitgliedern einschätzen können
  • Ich und Gruppen: sich selber, eigene Verhaltensmuster und eigene Wirkung in Gruppen reflektieren und erkennen („Warum passiert mir in Gruppen oft das Gleiche?“). Sich selbst in Gruppen erfahren
  • Eigenes Verhaltensrepertoire verändern, soziale Kompetenzen erweitern
  • Zukünftig in Gruppen besseren „Stand“ haben, größeren Einfluss gewinnen und eigene Ziele besser realisieren können, Stärkung der eigenen Durchsetzungskraft
  • Auf Störungen situationsgerecht reagieren können
  • Vorbereitung auf Assessment-Center
  • Neue Wege und Verhaltensweisen ausprobieren

Themen:

  • Wie „funktionieren“ Gruppen, was ist in Gruppen anders als in der Zweierkommunikation?
  • Welche Kräfte und Dynamiken wirken in Gruppen? Was ist typisch für Gruppen, was passiert da üblicherweise?
  • Rollen in Gruppen und eigene typische Rollen und Positionen. Wie kann ich andere Rollen einnehmen?
  • Normen und Regeln in Gruppen
  • Was bestimmt das „drinnen und draußen“ sein?
  • Biographie-Arbeit: meine persönliche „Geschichte“ mit Gruppen: Familie und Cliquen in meinen frühen Jahren
  • Arbeit mit dem Soziogramm
  • Leitung von Gruppen
  • Die Relevanz von Leitung: gut oder schlecht?
  • Konkurrenz in Gruppen
  • Wichtige Aspekte des Umgangs miteinander und der Kommunikation: was behindert, was fördert? Was braucht eine Gruppe?
  • Woran erkennt man, dass es nicht rundläuft? Typische Ereignisse in Gruppen, die auf versteckte Spannungen hinweisen
  • Die Entwicklungsphasen von Gruppen – oder: warum Spannungen durchaus einen Sinn haben
  • Arten von Spannungen und Konflikten in Gruppen, deren Hintergründe – worum geht es hier eigentlich, und der Umgang damit
  • Meine „Stile“ in Gruppen: Selbstreflektion
  • Wie kann eine Gruppe sich weiterentwickeln, besonders wenn Stillstand, Spannungen herrschen?
  • Formelle und informelle Strukturen und Hierarchien: wer hat Macht und das Sagen, wie kommt es zu dieser Position?
  • Rolle der Außenseiter
  • Die eigene Rolle finden und ausgestalten
  • Wie komme ich in einer neuen Gruppe an, wie komme ich gut rein? Sich erfolgreich in Gruppen einbringen
  • Einflussmöglichkeiten des Einzelnen: kann man Gruppendynamik als Einzelner überhaupt beeinflussen? Wie?
  • Sich erfolgreich in Gruppen einbringen
  • Drama-Dreieck
  • Ein Verständnis für das richtige Maß an Harmonie
  • Systemische Aspekte: die Gruppe als „Feld“ verstehen lernen

Betonung auf Interaktion und praktisches Gruppen-Erleben.

Dauer: 3 Tage

Teilnehmer: 12-16

2 Trainer

Mit mehrstündigem Outdoor-Modul

Kosten: €1250,00 netto. Die Kosten beinhalten Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke. Hotelkosten separat.

Termine: 17.-19. November 2017, 8.-10. Dezember 2017

Ort: Hotel Augustinerkloster Hillesheim/Eifel